Willkommen im Rumfordschlössl

Das Rumfordschlössl als Kinder- und Jugendfreizeitstätte

Bild1Nach dem 2. Weltkrieg wurde das inzwischen verfallene Rumfordschlössl renoviert. Dabei wurde der große Saal, der fast das ganze Gebäude füllte, in 2 Stockwerke und in die heutigen Räumlichkeiten geteilt. Außerdem entstand der Spielplatz. Zunächst war jedoch nicht klar, wer nun das Schlössl übernehmen sollte. Schließlich fragte man beim noch jungen Kreisjugendring München-Stadt an, der Mitte der 60er Jahre ein Freizeitheim für Jugendliche daraus machte. 1972 wurde der Betrieb umgestellt: Es entstand ein Vorschulbetrieb (vormittags) und eine offene Freizeitstätte (nachmittags). 

Im Zuge der immer wichtiger werdenden Umweltpädagogik und der idealen Lage des Rumfordschlössls im Englischen Garten entstand 1986 der Schwerpunkt ökologische Arbeit; der Natur- und Kulturtreff Rumfordschlössl war geboren und bietet seitdem umweltpädagogische Programme für Schulklassen und andere Gruppen an. Nach dem Umbau des Kellers und der Einstellung einer FÖJ-Kraft zur Intensivierung der ökologischen Arbeit wurde 1999 der heutige Betrieb aufgenommen; neue Schwerpunkte sind seitdem Umweltpädagogik, Kinderkultur und Hausaufgabenbetreuung. Mittlerweile ist das Angebot der Einrichtung für Grundschulkinder, Schulklassen und Familien aus dem Einzugsbereich und darüberhinaus nicht mehr wegzudenken. 

Um mit allen Angeboten auf dem Laufenden zu bleiben, engagieren sich die Mitarbeiterinnen weiterhin für den Erhalt unserer Umwelt. Hierbei widmen sie sich auch der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BnE).  Im Jahr 2006 wurde der Einrichtung die "Dachmarke Umweltbildung" (Umweltbildung Bayern) zuerkannt.

Seit Juli 2010  sind wir  zertifizierte Einrichtung nach den Richtlinien gemäß ÖKOPROFIT

 

---